ara 






sound selections  
selections
metro area - 5
environ

"Clones step off", lautet die Aufforderung, die MA mit Nummer 5 zwar eingeritzt in Vinyl aber in nicht gerade subtiler, sondern unverhohlen selbstbewusster Art an ihre Epigonen rausschicken. Es war ja auch wirklich an der Zeit, dass sich das Original des Boogiehouse nach dem Album Ende 2002 endlich wieder mit starken musikalischen Statements zurückmeldet. Und derer finden sich zwei auf Metro Area Nummer 5.

Die Reduktion und elegante Strenge von "Miura", dem Hit von MA 4, weit zurücklassend, changiert "Nerves" mit lebhaften Beats und gesprächigem Bass zwischen Dur und Moll. Kelley Polar darf mit seinem Streichquartett bewährt schmalzig reinfahren und die Trompete von James Duncan setzt gegen Ende noch einen funky Kontrapunkt.

"Proton Candy" baut auf einem fast schon technoid anmutenden Miniloop auf und driftet mit schwärmerischen, traurigen Rhodes in sehr housige Klangwelten. Auch hier vollzieht sich jedoch wiederum ein harmonischer Wechsel in lichte, euphorische Gefilde, um nach einem Break mit neuem Thema und neuem Schwung weiterzumachen. Sehr schön.

www.environrecords.com
 
comment
 



reviews
selections
specials
recent

contact




xml version of this page
powered by
antville.org | helma.org
last updated: 2009.08.26, 12:29