pixelohne schlaf
 
ost - west - pendel
es war also wochenende. begann bei mir schon am donnerstag wie erwähnt mit saus und braus und getränk zu dem ich von frau k. eher genötigt wurde.
wir waren in der rattenbar, so ein schwules besetztes haus, versammelten uns im hof um ein lagerfeuer damit uns beim trinken von warmen bier nicht kalt wird. für die frage nach gekühltem hopfensaft wurde man mehr oder weniger geächtet.
am freitag dann zum aufwachen zur krummen lanke (WESTEN) gefahren, das ist so ein see in der nähe vom wannsee. der name ist wohl eine mischung aus krummer lacke und krumm und lange, der see benimmt sich in seinem grundriss wie eine banane. wasser ist aber angenehm frisch.
am abend noch nach marzahn (OSTEN) hingefahren und den botanischen garten bewundert, japan schlägt dabei china. später am abend noch nach neuköln (WESTEN) zu einem privat fest. neuköln ist so ein etwas heruntergekommener arbeitslosenbezirk (39%) mit hohen türkischen bevölkerungsanteil. dafür ist bier irre billig, six-pack schon geshen und gekauft um 3,20€! das fest war in einer recht grossen wohnung mit 2 balkonen,die bullen sind auch aufgetaucht, konnten sich aber ob der begeisterten frauen die allessamt mit ihnen tanzen wollten nicht richtig in szene setzen und zogen unvollrichteter (Amts)arbeit wieder ab >>> die musik dröhnt noch weiter bis 8 uhr...
samstag raus nach straussberg (voll im OSTEN). berlin ist dort draussen nicht mehr warnehmbar. ein mini ex-ddr kaff, das für driste ostalgiger ein traum sein muss. aber es gibt originellerweise tonnenweise bunte plastikvogelsträusse in lebensgrösse im dorf. abgeschaut von den scheiss bunten plastikbären in berlin, würg. der grund dort hinzufahren lag aber am strausssee. der ist recht gross, tief, frisch und supergrün, also auf jedenfall ne kleine reise wert...
einzig unangenehm waren bei der rückfahrt mit der s-bahn die hohe dichte an naziglatzen, wieder würg und kotz.
abends dann back in neuköln (WESTEN) beim geburtstag von "straight edge markus". der hat sich tatsächlich ein riesen X auf die brust tätovieren lassen, demnächst gibt es ein foto davon. ging wieder ewig und dannach noch in einen grindigen metal-schuppen in friedrichshain zum umfallen.
sonntags noch im tiergarten mit deutschen frauen und männern fussball gespielt, resultat: beide spiele gewonnen, 3 tore geschossen, christin torschützenkönigin mit 8 toren, linkes knie im arsch, schürfwunden am rechten ellbogen, es floss richtig blut, und eine geprellte rippe, aber wie gesagt gewonnen! als ösi.

... comment

  pixel
Online for 6032 days
Last update: 2003.07.21, 17:39
pixel
status
pixel
You're not logged in ... login
pixel
menu
pixel
... home
... topics

... frauhelma home
pixel
pixel
Juni 2003
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
11
12
14
15
17
18
19
22
23
24
25
26
27
28
29
 
 
 
 
 
 
 
 
pixel
recently modified
pixel
na, der strahlt so, dass...
na, der strahlt so, dass jedes bild überbelichtet ...
by snivlem @ 2003.07.21, 17:39
WOW!
Ich vermute das Bild ist künstlerisch verfremdet, ...
by hns @ 2003.07.16, 19:52
nix sprache verschlagen....
nix sprache verschlagen. ca. 50 minuten nett geplaudert ...
by snivlem @ 2003.07.16, 13:27
echt?
is ER das? bitte wie wars? oder hats dir die sprach ...
by prix @ 2003.07.16, 00:10
kraisch!!!
by snivlem @ 2003.07.15, 18:13
pixel

xml version of this page

resident of antville.org
powered by
helma object publisher