plastikmädchen
texte zu feminismus und popkultur
 
musik

buch

comic

film/tv

mädchen

alltag

wer

was


home


xml version of this page
Katze mit Mission
 
Getarnt als litauische Austauschschülerin mit dem Namen Katerina Bottynski ist KatBot vom Planeten Katatonia auf die Erde gekommen, um jugendliche Aggressivität zu studieren.
(2002.07.27, 18:36)

Diese Katze hat eine Mission: Getarnt als litauische Austauschschülerin mit dem Namen Katerina Bottynski ist sie vom Planeten Katatonia auf die Erde gekommen, um jugendliche Aggressivität zu studieren. Mit ihrer "Hypnofaçade", die sie nicht mehr wie eine intergalaktische Katze, sondern wie ein menschliches Mädchen aussehen läßt, täuscht sie auch ihre Gastfamilie. Das sind die LeBores, eine durchschnittlich spießige Ami-Familie, deren aggressiver Sohn zu Studienzwecken nach Katatonia entführt worden ist (und von dem die Familie glaubt, er sei bei einer Gastfamilie in Frankreich!), deren Tochter June gerade die ärgsten Pubertäts-Depressionen durchlebt und deren Hauskatze sich auf den ersten Blick in KatBot verliebt.

Die LeBores wohnen in einem schmucken kleinen Häuschen mitten in der Fadesse von New Yorks Suburbia - Long Island. Das ist das große Drama für KatBot, denn als Punkmusikliebhaberin wäre sie lieber nach Seattle, Austin oder New York City beordert worden - aber Mission ist Mission, "one must do as one is told". Aber auch ihren Katzenfreund Eddie mit dem süßen Hintern, der in Katatonia an einer Tankstelle arbeitet und in einer Band spielt, musste sie zurücklassen - das System fordert eben seine Opfer.

Auf KatBots Internetseite ist ihr Auftrag auf der Erde perfekt dokumentiert: über den ersten Teil ihrer Mission gibt es ein großartiges Zeichentrick-Flash-Movie mit punkigem Soundtrack, wo man alles über Kats Leben vor dem Auftrag und ihren Aufbruch zu den Menschen erfährt. Außerdem gibt es tagebuchartige Auzeichnungen über das Leben innerhalb der LeBore-Familie (der Name spricht für sich, denn das häusliche Leben ist tatsächlich ziemlich booooring) und den harten High-School-Alltag, wenn man nicht zur popular crowd gehört und wie June von den grauslichen Sportfreaks immer gehänselt wird.

Sehr amüsant auch die Schilderungen der kleinen Provinz-Punkkonzerte, in die sich die Mädchen mit Müh und Not reinschmuggeln können (in USA regiert ja die Ausweispflicht). Daneben gibt es quasi private Notizen von Katerina, in denen sie über die merkwürdigen Gewohnheiten der Menschen sinniert, Fotos (die natürlich, wie alles auf dieser Website, herzallerliebst gezeichnet sind), einen Kalender mit wichtigen Daten, ein Mailforum, und sogar MP3s und ein sehr flashiges Musikvideo.

Von der Atmosphäre her erinnert mich das kleine Menschen-Universum der intergalaktischen Katze stark an Daria Morgendorffer - kennt das noch wer? Das war eine sehr nette Zeichentrickserie, die vor einigen Jahren auf MTV America angelaufen ist und von der ich nicht weiß, ob es sie überhaupt noch gibt. Die Protagonistin, Daria, sieht erstens June LeBore ein wenig ähnlich und zweitens hat sie die gleichen Probleme: eine perfekte, gähnend langweilige Familienidylle und Ärger mit den Gleichaltrigen in der Schule, weil sie irgendwie anders und, gestatten, auch um einiges schlauer ist als die Stars der High School. All das trifft auch auf die kleine June zu, die sich meistens mürrisch in ihrem Zimmer verbarrikadiert und heimlich vom süßen Sänger der grottenschlechten Punkband Meat Nippels schwärmt. Auch wenn June in typischer Teenie-Manier immer ziemlich mürrisch und genervt ist, so schließt KatBot sie doch bald in ihr Herz - und ich übrigens auch, weil man doch irgendwie ganz ähnliche Sachen mitgemacht hat.

Der Planet katbot.com ist immer einen Abstecher wert, denn er ist nicht nur optisch extrem ansprechend und liebevoll gestaltet, sondern die Geschichte dahinter ist obendrein so gelungen, dass ich sie am liebsten als tägliche Serie à la Simpsons im TV sehen würde. Naja, ich fantasiere mal und stelle mir vor, dass die Schöpferin der Site schon in Verhandlungen mit diversen Fernsehstationen steckt... | fm4.orf.at feb 01
kontakt