plastikmädchen
texte zu feminismus und popkultur
 
musik

buch

comic

film/tv

mädchen

alltag

wer

was


home


xml version of this page
Persepolis 2 |  Mit "Jugendjahre" liegt der letzte Teil von Marjane Satrapis Iran-Comic, der im globalen Feuilleton so euphorisch rezipiert wurde, nun auch auf deutsch in den Läden.  (2005.05.09, 19:18)

 
Scheherazade |  Comic-Ikone Megan Kelso hat eine Anthologie von Girl's Indie Comics herausgegeben - das Vorwort dazu kommt von Kathleen Hanna.  (2005.01.31, 15:13)

 
Julie Doucet |  Endlich gibt es das überdreht-autobiografische "New Yorker Tagebuch" der frankokanadischen Comiczeichnerin Julie Doucet auch in deutscher Übersetzung beim Reprodukt Verlag.  (2004.12.02, 16:49)

 
Persepolis |  In einem wunderbaren Comic erzählt die Exil-Iranerin Marjane Satrapi die an- und aufrührende Geschichte ihrer Kindheit in Teheran - und räumt mit westlichen Stereotypen über ihr Heimatland auf.  (2004.04.13, 23:07)

 
My advice always rules |  Mit Selbstironie zwischen Band, Bar, Busenfreundin und Brotjob: Die Welt der Dr. Donna und der Comiczeichnerin Jule K.  (2003.10.22, 16:23)

 
She Draws Comics |  Die Wiener Secession zeigt die von Trina Robbins kuratierte Ausstellung "She Draws Comics", in der ein knappes Jahrhundert Comic Art von Frauen präsentiert wird. A Must-See.  (2002.09.21, 22:40)

 
Drawing the Line |  Ute Hölzl und Sonja Eismann erklären, warum die alltagsnahen Comic-Erzählungen der Independent-Community abseits von Übermenschen und Superfiguren süchtig machen können.  (2002.09.18, 13:09)

 
Von der Erbeere bis zum Swimmingpool |  Dürfen Comic-Figuren so niedlich sein? Am liebsten würde ich jedesmal die kleinen Geschöpfe von Evelin aus ihrer bunten Phantasiewelt reißen und abknuddeln.  (2002.08.12, 15:30)

 
Katze mit Mission |  Getarnt als litauische Austauschschülerin mit dem Namen Katerina Bottynski ist KatBot vom Planeten Katatonia auf die Erde gekommen, um jugendliche Aggressivität zu studieren.  (2002.07.27, 18:36)

 
"Ja, ja, genau!" Comics von Ariel Schrag |  Ariel Schrags Comics sind grundsätzlich so anders als der übliche Superhelden- Superporno-Schmafu, der in den meisten Läden die Regale verstopft, dass das erste Heft aus ihrer "Potential"-Reihe für mich eine kleine Offenbarung war.  (2002.07.26, 21:25)

 
kontakt